Die Welt ruft Nordamerika StPierre+Miquelon
Reisetipps und Sehenswürdigkeiten weltweit beschrieben von Reisenden für Reisende. Zur Startseite von Die Welt ruft
 
Dienstag, 25. April 2017

Saint-Pierre und Miquelon

Pfad:  Die Welt ruft Nordamerika StPierre+Miquelon

st-pierre-miquelonVor der Küste von Neufundland findet man das Archipel St. Pierre und Miquelon, mit den beiden gleichnamigen bewohnten Hauptinseln. Die Inseln sind das letzte Gebiet, das Frankreich noch in der ‚Neuen Welt’ hat. Auf beiden Inseln zusammen leben ca. 6000 Menschen, meist von Fischerei und dem Tourismus. Ihre Verbundenheit zum Mutterland Frankreich ist unverkennbar: ob nun Baguette, Bordeaux oder Peugeot – diese französischen Wahrzeichen sind hier alle vertreten. Die Landschaft ist subarktisch. Von der rauen Umgebung heben sich die pastellfarbenen Häuser wie bunte Farbkleckse ab. Wer in dieses abgelegene Gebiet reist, wird belohnt mit authentischen Landschaften, originellem Flair und einigen lohnenswerten Sehenswürdigkeiten: wie z.B die Ile aux Marins - quasi eine Museumsinsel, die die Geschichte des Archipels erzählt, die Lagune von Grand Barachois oder das Kap de Miquelon.

 

Reisetipps Saint-Pierre und Miquelon


Name:
Saint-Pierre und Miquelon
Name in Landessprache: Saint-Pierre et Miquelon
Hauptstadt: Saint-Pierre
Einwohner: ca. 6.300
Sprache: Französisch
Zeitzone: Mitteleuropäische Zeit (MEZ) -4 Stunden, im Sommer -3
Währung: Euro
Einreiseinformationen: Französisches Überseegebiet

Wissenswert

Internationale Flughäfen

Sprache(n)

Auf Saint-Pierre und Miquelon wird Französich gesprochen.

Beste Reisezeit

Das Klima ist rau und windig.

 
Copyright 2009 Die Welt ruft - Abenteuer Erde. Spannende Reisetipps, Sehenswürdigkeiten und kritische Berichte zum Schutz der Welt.
Urlaubsziele, Reiserouten und Erlebnisse zu Zielen weltweit beschrieben von Reisenden für Reisende.